Natursteinfassade

Persönlichkeit und architektonischer Ausdruck. Setzen Sie neue Maßstäbe und schaffen Sie ein individuelles Kunstwerk, das man an Design und Hochwertigkeit kaum übertreffen kann. Mit einer Natursteinfassade können Sie Ihr individuelles Image für alle sichtbar widerspiegeln. Denken Sie weiter. Beweisen Sie Stil.

Der Außenauftritt von Gebäuden, in den wir leben oder arbeiten, kann also wesentlich mehr sein als der Standard. Geben Sie Ihren Außenwände eine neue Form, die durch Einzigartigkeit und Dynamik überzeugt.

Wir von der KSV nehmen Sie mit in die faszinierende Welt von Natursteinfassaden und beantworten dabei viele Fragen.

Wir haben Natursteine für Fassaden in folgenden Materialien

Fassade Schiefer

Schiefer

Geschäftskunden der KSV

Kalkstein

Fassade Gneis Maggia 01

Gneis

Traumhafte Natursteinfassaden – diese besondere Technik macht es möglich

Online - Ratgeber

Warum eine Natursteinfassade?

In Zeiten der Reizüberflutung ist es ein wahres Wunder, wenn unsere Blicke noch irgendwo länger hängen bleiben. Bei einer Natursteinfassade tun sie es garantiert, denn die Optik ist beeindruckend. Sie eignet sich also hervorragend für Eigenheime. Aber auch Bürogebäude strahlen damit etwas ganz Besonderes aus. Darüber hinaus hat die Natursteinfassade aber noch weitere Vorteile.

Traumhafte Natursteinfassaden – diese besondere Technik macht es möglich
Traumhafte Natursteinfassaden – diese besondere Technik macht es möglich

Es lockt die Vielfalt

Für moderne Verblendsteine stehen fast alle Steine zur Auswahl. Sie können sich für den edlen Marmor entscheiden. Für den rassigen Schiefer. Oder für den strahlenden Sandstein. Aber auch der Alleskönner Granit steht zur Wahl. Ebenso wie der temperamentvolle Travertin oder andere traumhafte Steinarten.

Dabei zeigt sich eine große Farbvielfalt, je nachdem welcher Stein zur Anwendung kommt. Für eine individuelle Gestaltung können Sie zudem aus vielen verschiedenen Plattenformaten wählen.

Gestaltungstipp! An einem Haus mit hohen Glasfronten kommen Fassaden aus großformatigen Natursteinplatten am besten zur Geltung. Unregelmäßig geformte Steine schaffen eine tolle Optik für rustikale Häuser. Für klassische Fassaden aus Naturstein empfehlen wir Ihnen Mauersteine.

Eine besondere Optik erreichen Sie durch Gegensätze. So zum Beispiel, wenn dunkler Granit hell – oder beiger Sandstein dunkelbraun – verfugt wird.

Vorteile einer Natursteinfassade

Ein Neubau wird heute nur sehr selten komplett aus massivem Naturstein gebaut. Üblich ist ein tragfähiges Untermauerwerk mit Dämmung. Darüber sind dann dünne Verblendungen angebracht. Dabei entsteht aber natürlich die Optik einer “echten” Natursteinmauer bzw. -fassade.

Aber lassen wir nun die Fakten sprechen. Denn wie schon erwähnt, weist eine Fassade aus Naturstein überzeugende Vorteile auf. Diese haben wir für Sie kurz und bündig zusammengefasst:

  • Natursteine sind ökologisch. Die Fertigung der Platten hat eine deutlich bessere Energiebilanz als synthetisch gefertigte Fassadenplatten.
  • Naturstein bringt zudem hervorragende Dämmeigenschaften mit. Die in Jahrmillionen gewachsenen Steine bieten einen sehr guten Wärme- und Kälteschutz. Das erhöht die Wirksamkeit der unterlegten Materialien. Im Haus herrscht somit zu jeder Jahreszeit ein angenehmes Klima.
  • Eine Natursteinfassade ist den meisten alternativen Materialien deutlich überlegen, wenn es um Langlebigkeit geht. Die Steine sind witterungsfest, frost- und hitzebeständig.
  • Natursteine können umweltgerecht entsorgt werden, da sie vollkommen frei von Schadstoffen sind
  • Und last but not least: Naturstein ist Vielseitigkeit pur.

Beeindruckende Möglichkeiten - Trauen Sie sich!

Dass unsere Vorfahren hervorragende Bauleute waren, beeindruckte schon im Mittelalter die Welt. Der Ruf ihrer spektakulären Bauwerke strahlte weit über den deutschsprachigen Raum hinaus. Die gewagten Konstruktionen des Kölner Doms beispielsweise waren in aller Munde. Auch seine Natursteinfassade war damals außergewöhnlich. Dabei nutzte man ein Verfahren, das noch heute Anwendung findet. Die sogenannte Hinterschnitttechnik.

Lese-Tipp! Interessante Details zur Hinterschnitttechnik.

Aber nicht nur in der Vergangenheit ließen Natursteinfassaden die Menschen staunen. Auch im 21. Jahrhundert liegen sie nach wie vor voll im Trend und ziehen bewundernde Blicke auf sich. 

Jeder Architekt weiß, dass Design und Material quasi untrennbar miteinander verbunden sind. Je nach Materialwahl können mit einer Natursteinfassade die unterschiedlichsten Lösungen mit völlig verschiedenen Außenwirkungen realisiert werden. Der mediterrane Touch für die hochmoderne Villa, eine hinreißende Kombination aus Schiefer und Holz für den topmodernen Bungalow? Wer die Wahl hat, hat die Qual. Aber genau das macht das Thema Naturstein auch so spannend.

Tipp: Vergessen Sie nicht. Naturstein ist überall einsetzbar, auch in Küche oder Bad. Wie wäre es denn, wenn Sie Ihre Fassade und Ihre Inneneinrichtung gezielt aufeinander abstimmen? Das ergibt ein besonders harmonisches Gesamtbild, das unaufdringlich auf allen Linien begeistert.

Traumhafte Natursteinfassaden – diese besondere Technik macht es möglich

Natursteinfassade oder schon Kunst?

Mit einer Natursteinfassade liegt ein ganzes Universum an Möglichkeiten vor Ihnen. So können Sie beispielsweise Farbintensitäten miteinander kombinieren. Damit schaffen Sie scheinbare Dreidimensionalität und frappierende Bilder. Wenn Sie es gerne noch ein wenig gewagter mögen, haben Sie auch die Möglichkeit mit kontrastreichen Steintexturen zu arbeiten, welche Licht und Schattenspiele nachahmen. Sie sehen, an extravaganten Kreationen fehlt es in diesem Bereich wirklich nicht.

Wenn Sie sich für eine Optik entschieden haben, sollten Sie sich als nächstes über die Art der Befestigung machen.

Traumhafte Natursteinfassaden – diese besondere Technik macht es möglich

Wissenswertes: Eine Fassade spiegelt normalerweise den Zeitgeist wieder zum Zeitpunkt, als das Haus gebaut wurde. Alte Häuser sind gekennzeichnet von Zierelementen oder antikem Naturstein, oft in pudrigen Farben. Moderne Häuser arbeiten hingegen zumeist eher mit schlichtem Design, dafür aber kräftigeren Tönen.

Welche Natursteinfassade?

Für welche Variante man sich entscheidet, hängt vom persönlichen Geschmack ab sowie vom geplanten Budget. Wir wollen Ihnen im Folgenden zwei Lösungen näher bringen.

Geklebte Fassadenplatten - Beeindruckende Optik bei Kostenvorteilen

Generell eignen sich Verblender sehr gut für jede Sanierung und jeden Neubau. Die meisten Natursteine sind schwerer als andere industriell Gefertigte. Aus diesem Grund ist die einzige Bedingung, dass die Unterwände und das Trägergerüst von hoher Tragkraft und sehr guter Stabilität sind.

Die Verblender für Fassaden aus Naturstein kann man auch einfach auf eine bereits bestehende Fassade aufbringen. Hierfür gibt es spezielle Natursteinkleber. Der Arbeitsprozess ähnelt dem Verfliesen und Verfugen von Wänden.

Tipp: Verwenden Sie bitte unbedingt außen tauglichen Kleber sowie Fugenmörtel. Achten Sie zudem auf Dehnungsfugen und ein gutes und sicheres Verlegen.

Eine professionelle Verklebung und Verfugung schützt vor dem Eindringen von Feuchtigkeit. Damit beugt man auch der Schimmelbildung vor. Diese Technik zeichnet sich durch geringes Gewicht und verhältnismäßig niedrigen Kosten aus.

Voll im Trend: Die hinterlüftete / vorgehängte Natursteinfassade

Wird die Fassade saniert oder für den Neubau erstellt, kann man sich für die vorgehängte Variante entscheiden. Eine genaue Bauausführung ist hierbei besonders wichtig.

Diese Bauweise ist sehr beliebt und gilt als nachhaltig und technisch absolut hochwertig. Auf ein Metallgestell werden hierbei Natursteine befestigt. Somit liegen diese in einem gewissen Abstand von der eigentlichen Fassade. Zwischen Stein und Fassade bildet sich so ein belüfteter Zwischenraum. Dieser trägt zur Wärmedämmung bei. Und senkt somit den Energieverbrauch.

Traumhafte Natursteinfassaden – diese besondere Technik macht es möglich

Polieren Sie Ihren Außenauftritt richtig auf...

Beim Thema Reinigung müssen Sie auf jeden Fall die jeweiligen Eigenschaften des verwendeten Natursteins beachten.

Generell sollte man Verschmutzungen möglichst schonend entfernen. Dafür kommen trockene oder nasse Sandstrahlverfahren in Frage. Hierbei bläst Druckluft ein Strahlmittel auf die Steine und funktioniert dabei wie ein Schleifmittel.

Tipp! Insbesondere bei weichem und porösem Stein muss man ein feinkörniges Strahlgut unter geringem Druck einsetzen.

Im Falle des trockenen Verfahrens ist die Staubbelastung enorm hoch. Bei der Durchführung muss deshalb eine Absaugung bzw. der Einsatz einer Einhausung erfolgen. Bei der nassen Variante hingegen ist die Belastung durch Staub um 95% geringer.

Setzen Sie Ihre Immobilie in Szene - Mit Cudicio Pietra Piasentina

Fassadeaus CUDICIO-Pietra-Piasentina

Aus dem wunderschönen Italien kommend, lässt dieser exquisite Naturstein absolut keine Wünsche offen. Sanft und zugleich doch charakterstark, auffallend schön aber dabei immer dezent, elegant und schmeichelnd… einfach eine Naturschönheit, die Ihresgleichen sucht.

Sein wundervolles Farbspiel reicht von grau bis ins Haselnussbraun hinein. Die sogenannte kalzitischen Adern sorgen dabei für die charmanten Unregelmäßigkeiten im Erscheinungsbild, welches diesen Stein so einzigartig und unvergleichlich macht.

Auch mit diesem herausragenden Natursteinvertreter können Sie sich in und um Ihre Immobilie ein paradiesisch schönes Umfeld schaffen. Von Terrassenfliesen über Waschtisch hin zu Bodenfliesen und und und – mit Cudicio Pietra Piasentina setzen Sie neue Maßstäbe was Hochwertigkeit und Flair betrifft.

Fazit

Mit einer Natursteinfassade können Sie nicht nur Ihren ganz persönlichen Stil verwirklichen. Sie besticht auch durch hohe Beständigkeit und eine hervorragende Energiebilanz. Eine Investition, die sich über viele Jahre hinweg in jedem Fall lohnt. Damit gewinnen Sie einfach auf der ganzen Linie.

KSV – Der Partner Ihrer Wahl wenn es um Natursteinfassade geht

Wenn Sie Ihr Haus oder Bürogebäude mit einer Natursteinfassade verschönern wollen, sollten wir uns unbedingt kennen lernen. Unsere Experten beraten Sie ausführlich mit all ihren herausragenden Erfahrungen. Bei uns erwarten Sie die schönsten Natursteine für Ihre Fassade. Sie bekommen bei KSV eine klare Vorstellung, wie Ihre Außenmauer aussehen soll. Und treffen somit mit Sicherheit die richtige Entscheidung.

Natursteinfassade: Häufig gestellte Fragen kurz & bündig

Natursteinfassade Kosten?

Ein häufiges Vorurteil gegenüber Natursteinfassaden ist, dass diese teuer sein sollen. Wenn man die ökonomischen Vorteile sowie die Langlebigkeit bedenkt, schneidet eine Natursteinfassade im Preis-/Leistungsverhältnis jedoch brillant ab. Hinzu kommt, dass  Metall- oder Glasfassaden preislich oft deutlich über den Natursteinvarianten liegen.

Welche Steine kommen in Frage?

Zur Verkleidung steht Ihnen ein unglaublich großer Pool an geeigneten Natursteinen zur Verfügung. Von Kalkstein über Basalt. Schiefer. Granit. Marmor. Sandstein. Ihr Stil und Geschmack entscheiden.

Vorgehängte Fassade Naturstein. Was ist das?

Eine vorgehängte, belüftete Fassade ist im Gegensatz zu einer massiven Außenmauer auf einer Unterkonstruktion befestigt. Die Außenhaut des Gebäudes ist so von dem gedämmten Gebäude mit einem Hohlraum getrennt. Kurzum, die Außenhaut bleibt kalt. Die wärmedämmende Funktion der inneren Wand wird übernommen. Eine Konstruktion, die als absoluter Trend gilt.

Was sind die Vorteile einer Natursteinfassade? Kurz und bündig für Sie zusammengefasst:

  • Enorm vielseitiges Material
  • Geringer Energieverbrauch
  • Umweltfreundliche Entsorgung
  • Ökologisch wertvoll
  • Langlebig und wertsteigernd
  • Hervorragender Wärme- und Kälteschutz

Weitere passende Beiträge

Kalkstein Kanfanar – alles Wissenswerte auf einen Blick

Ihr Natursteinexperte André Hauck, KundenberaterTelefon +4973511887369E-Mail

Traumhafte Natursteinfassaden – diese besondere Technik macht es möglich

Ihr Natursteinexperte André Hauck, KundenberaterTelefon +4973511887369E-Mail

Menü schließen