Die Naturstein Fensterbank – eine echte Bank für Ihre Fenster.

Wenn Augen die Fenster zur Seele sind, dann sind Fenster vielleicht auch Ausdruck der Seele eines Hauses. Fensterbänke spielen daher eine wichtige Rolle. Sie unterstreichen diese besondere Bedeutung des Fensters innen und außen.

Naturstein Fensterbänke gibt es sowohl als Innenfensterbank und als Außenfensterbank. Da Stein ein sehr pflegeleichter Rohstoff ist und dennoch als robustes Langzeit-Baumaterial gilt, eignet er sich ausgezeichnet für Bauten von langlebiger Qualität. Gerne werden im Außenbereich Fensterbänke aus Granit oder Gabbro verwendet. Aber auch andere optisch ansprechende Materialien wie Kalkstein, Basalt oder Marmor eignen sich hier. Viele Natursteine kommen auch direkt aus Deutschland. Dem Geschmack und den Kombinationsmöglichkeiten sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Wichtig ist nur im Vorfeld zu wissen, welchen Anforderungen der Stein genügen soll. Am besten nehmen Sie eine Beratung zu den verschiedenen Sorten, Ausführungen, Varianten und Kategorien einer Naturstein Fensterbank bei uns wahr.

Unsere Topseller: Fensterbänke aus Naturstein

Bei unserem Angebot an Fensterbänken aus Naturstein richten wir uns ganz nach Ihren Wünschen. Nichts wird Sie mehr überzeugen als die vielen individuellen Möglichkeiten und unsere kompetente Beratung. Oder besuchen Sie eine unserer Ausstellungen. Eine ausführliche Beratung ist auch per Telefon möglich. Stellen Sie uns auch gerne eine Frage per E-Mail.

Online - Ratgeber

Was spricht für eine Naturstein Fensterbank?

Naturstein ist durch seine edle Optik sehr begehrt bei vielen Haus- und Wohnungsbesitzern. Die Härte, die optische Vielfalt und die Langlebigkeit machen ihn bereits seit Jahrhunderten zu einem Klassiker im Bauwesen. Richtig integriert ist Naturstein über die Jahre hinweg ein treuer Begleiter im Haus. Nicht nur Sie, sondern auch noch die Erben oder Nachmieter erfreuen sich an Naturstein Fensterbänken.

Im Gegensatz zu Kunststein- und Kunststoff-Fensterbänken findet hier ein natürliches Material Verwendung. Wird eine Imprägnierung auf den Naturstein aufgetragen, ist die Nutzung rund ums Haus gewährleistet, da er jetzt vor Einflüssen aller Art geschützt ist.

Naturstein Fensterbank außen: Setzt schöne Akzente.

Aus bautechnischer Sicht sind Fensterbänke im Außeneinsatz zwingend notwendig, denn ohne Sie kann das Fenster nicht fertig eingebaut werden. Doch anstatt eine Fensterbank als zwangsläufiges Übel zu sehen, betrachten viele sie als Chance, ihre ästhetische Vorstellungen zu verwirklichen. Eine Naturstein Fensterbank im Außenbereich ist langlebig, robust und bei richtiger Anwendung und Pflege immun gegen die Witterung.

Naturstein Fensterbank innen: Macht mehr aus Ihrem Wohnraum.

Fensterbänke im Innenbereich bieten die Möglichkeit, einen sauberen Abschluss des Bodenbelags zu erreichen. Das wertet den Raum auf und sorgt für ein edles Design im Innenbereich Ihres Hauses. Am besten wählt man die Fensterbänke im Innenbereich in einem Material passend zu den Bodenbelägen, der Küchenarbeitsplatte, Sockelleisten oder anderen Naturstein Einbauten aus. Hier zeigt sich auch immer wieder, wie schön es sein kann, Material von innen im Wohnbereich bis draußen im Garten auf die Terrasse zu legen. Mit denselben Formatgrößen innen wie Außen zu arbeiten kann optisch ein Highlight setzen, da man so das Gefühl bekommt, man hätte den gesamten Raum bis in den Garten erweitert.

Unsere beliebtesten Naturstein Fensterbänke:

Granit Fensterbänke – außen am schönsten

Granit ist ein magmatisches Gestein, welches durch sich langsam erkaltetes Magma unter der Erdkruste entstand. Es besteht größtenteils aus Silikaten, was ihm eine eher grobkörnige Struktur gibt. Das macht Fensterbänke aus Granit sehr hart und resistent.  Granit ist säurebeständig und aufgrund des Härtegrades wird der Granit daher eher im Außenbereich verwendet. Unser Tipp: Granit Fensterbänke in der Trendfarbe Anthrazit ergänzt farbähnliche Granit-Außenflächen perfekt.

Granit Naturstein Fensterbank

Marmor Fensterbänke – facettenreich und glänzend

Der grundsätzliche Unterschied zwischen Marmor Fensterbänken und Granit Fensterbänken liegt in der Entstehungsgeschichte beider Gesteine. Marmor ist ein Ablagerungsgestein, welcher durch das Absetzen organischer und mineralischer Lockermaterialien wie Schlamm, Muscheln und Algen über Millionen von Jahren durch hohen Druck entstand. Fensterbänke aus Marmor sind daher wenig anfällig gegenüber fetthaltigen Substanzen jedoch äußerst empfindlich, wenn es um säurehaltige Mittel und Substanzen geht. Beim Entstehungsprozess von Marmor werden die einzelnen Sedimentschichten über einen sehr langen Prozess zusammengedrückt. Dadurch verändern sich einige Schichten in ihrer Farbe. Da Marmor ein marines Sedimentgestein ist, besteht er hauptsächlich aus Kalziumkarbonat und man sollte bei der Reinigung auf kalklösende Mittel verzichten. Farblich ist das Spektrum bei einer Marmor Fensterbank facettenreicher als bei Granit, da die Farben in der Regel kräftiger und glänzender sind.

Marmor Naturstein Fensterbank

Sandstein Fensterbänke – bunt und vielfältig

Sandsteine sind sogenannte Sande, welche durch unterschiedlichste Einflüsse sortiert und geschichtet abgelagert wurden. Sandstein besticht durch seine bunte Farbvielfalt. Bei diesem Gestein ist jedoch zu beachten, dass er ein sehr lebendiges Gestein ist, welches sehr saugfähig ist und deshalb gerne verwittert. Hier empfiehlt es sich daher mit einer Imprägnierung zu arbeiten.

Naturstein Fensterbank Sandstein

Kalkstein Fensterbänke – weich und schön

Kalksteine sind abgelagerte Sedimente, welche über viele Jahre hohem Druck ausgesetzt waren. Sie bestechen oftmals durch ansprechende Einschlüsse und eine weiche Optik. Grundsätzlich gilt bei Kalksteinen darauf zu achten, dass Sie empfindlich gegenüber sauren Lösungen sind und deshalb auf jeden Fall mit neutralen und säuremittelfreien Reinigungsmitteln gereinigt werden sollten. Vor allem die beiden kroatischen Kalksteine Kanfanar® (Giallo d’Istria) und Plano sind prädestinierte Materialien für Fensterbänke und alle anderen Ausstattungsgegenstände im und ums Haus.

Naturstein Fensterbank Kalkstein

Basalt Fensterbänke – hart und witterungsbeständig

Basalt ist ein Ergussgestein vulkanischen Ursprungs. Charakteristisch für dieses Gestein ist die dunkle Färbung oft erscheint das Gestein blau, braunschwarz, dunkles grau oder schwarz. Basalt ist ein sehr hartes und kompaktes Material, welches kaum verwittert, jedoch auch säureempfindlich ist.

Naturstein Fensterbank Basalt

Schiefer Fensterbänke – minimalistisch oder rustikal

Ob im Innen- oder Außenbereich, Schiefer Fensterbänke tragen hervorragend zum Gesamtbild Ihrer Einrichtung bei und sind ein guter Aspekt für die Präsentation Ihres Hauses. Je nach Schieferart lässt sich ein sehr minimalistischer oder aber ein ländlich-rustikaler Look erzeugen. Schiefer Fensterbänke haben oft offenporige Oberflächen und sollten immer fachgerecht behandelt und gepflegt werden – dazu zählt zum Beispiel eine Imprägnierung. Unser Schiefer ist ein europäisches Material und nennt sich Castillo Nero.

Naturstein Fensterbank Schiefer

Kurze Montageanleitung für eine Fensterbank aus Naturstein

Machen Sie den Einbau einer Naturstein Fensterbank zu Ihrem persönlichen Projekt.

  • Einbautiefe, Breite und Höhe messen
  • Seitlichen Überstand beachten
  • Die Fensterbank darf die innere Sohlbank nicht berühren sonst entsteht eine Wärme/Kältebrücke
  • Es sind fast alle Maße möglich
  • Schrägen, Winkel etc. sind kein Problem
  • Fast alle Längen und Breiten erhältlich
  • Wassernasen einfräsen lassen (Ein Muss im Außenbereich)
  • Fassade und Brüstung reinigen
  • Unebenheiten ausgleichen
  • Montagekleber oder Verlegemörtel auftragen
  • Wasserwaage verwenden
  • Staub und fettfreie Verarbeitung
  • Mit Mörtel oder Montagekleber
  • Fensterbank unter den Fensterrahmen schieben
  • Leicht andrücken
  • Mit Wasserwaage ausloten
  • Bei Montagekleber flink arbeiten, da Kleber schnell aushärtet

Bei Mörtel haben Sie etwas mehr Zeit

  • Vorher fixieren (Montagekeile)
  • Dem Stein angepasste Gewichte auf die Fensterbank legen
  • Überschüssiges Material abschneiden (Silikon)
  • Anschlussfuge mit Silikon
  • Zwischen Fensterbank und Rahmen
  • Fugenspachtel verwenden

FAQ Fensterbänke Naturstein

Ihre Fragen zum Thema Fensterbänke:

Eine Fensterbank aus Naturstein macht die Welt schöner. Ohne die Welt zu kosten. Der Preis für Fensterbänke aus Naturstein hängt ganz von der Bearbeitungsart, dem Format der Fensterbank und der Auswahl des Materials ab. Der Preis für eine Fensterbank beginnt bei ca. 25,-€. Je nach Material, Format und Ausführung liegt der Preis auch höher. Jederzeit können Sie von uns ein kostenfreies und unverbindliches Angebot erhalten.

Innenfensterbank:

  • Fensterbreite (Fensterbank Länge) Wird in (mm) angegeben
  • Abdichtung
  • Ausladung (Tiefe)
  • Silstone oder Mörtel, Montagekleber, Silikon
  • Aluprofile o.ä. evtl. nötig, Zierleisten

Außenfensterbank:

  • Fensterbreite (Fensterbank Länge) Wird in (mm) angegeben
  • Abdichtung
  • Ausladung (Tiefe)
  • Silstone oder Mörtel, Montagekleber, Silikon
  • Aluprofile o.ä. evtl. nötig, Zierleisten
  • Fassaden Aufbau
  • Dämmung berücksichtigen
  • Endstücke/ Verbinder
  • Schichtdicke variiert, Kältebrücken vermeiden
  • Wassernase nötig, um Feuchtigkeit am Eindringen zu hindern

Fensterbänke werden in der Regel mit Montageklebern auf PU Basis oder Mörteln verklebt. Ganz neu ist Silstone: Dieses Hochleistungspolymer eignet sich hervorragend zum Verkleben von Stein, Metall und Glas. Es ist dauerhaft elastisch und genauso im Außenbereich beständig. Zudem ist es für die Ausführung von Dehnfugen, aber auch als Abschlussfuge bestens geeignet.

Grundsätzliche Regeln zum Reinigen von Naturstein Fensterbänken:

  • Naturstein Reiniger nehmen den Schmutz schonend auf und schützen vor dem Austrocknen der Steinoberfläche.
  • Zur Reinigung empfiehlt es sich, handwarmes Wasser zu verwenden.
  • Tabu sind Hochdruckreiniger. Durch den hohen Druck besteht die Gefahr, dass die Oberfläche des Materials angegriffen wird. Dies gilt übrigens auch für andere Baumaterialien.
  • Herkömmliche Reinigungsmittel enthalten oft Säuren, welche den Stein stumpf wirken lassen und den Glanz rauben.
  • Machen Sie nicht den Fehler, bei imprägnierten Oberflächen tensidhaltige Reiniger zu verwenden. Sie zerstören damit die Schutzwirkung der Imprägnierung.

Eine Imprägnierung macht die Fensterbank Wasser und Schmutz abweisend. Bei saugfähigen Natursteinen wie zum Beispiel Sandstein empfiehlt sich eine Imprägnierung im Vorfeld, da dort durch stehendes Wasser oftmals unschöne Flecken entstehen können. Dies gilt für die Bereiche innen, wenn Blumentöpfe auf der Fensterbank stehen sollen oder oft nass durchgewischt wird.

Die seitlichen Abschlüsse der Fensterbank müssen mindestens 18 mm breit sein und werden in der Regel komplett ins Dämmsystem integriert. Auch die Ausladung der Fensterbank richtet sich nach der Dämmstoffstärke, sodass ein Überstand über den Oberputz von 30 bis 50 Millimetern gewährleistet ist.

Falls Sie vorhaben sollten, zum Beispiel Blumentöpfe auf die Fensterbank zu stellen, empfiehlt es sich die Fensterbank dementsprechend breiter auszubilden. Im Außenbereich sind die Ausladungen und seitlichen Anschlüsse genormt und müssen zwingend eingehalten werden. Im Innenbereich können auch Wandebene und individuell angefertigte Fensterbänke eingebaut werden, solange Sie keine Kältebrücke oder andere Schäden am Haus verursachen können.

Damit Ihre Fensterbank die richtige Breite bekommt, messen Sie den Abstand zwischen dem Fenster und der Fassade. Fenster haben meistens einen kleinen Rand, unter welchen die Fensterbank installiert wird. Nehmen Sie ein Metermaß und messen Sie den Abstand zwischen Ihrem Fenster und der Wand.

Welches Gewicht eine Fensterbank aus Naturstein hat, hängt mit der Stärke der Fensterbank, sowie mit dem spezifischen Gewicht des Gesteins zusammen. Eine Fensterbank mit 2 cm Stärke hat zum Beispiel ein Gewicht von ca. 50-60 kg pro Quadratmeter. Eine Fensterbank mit 3 cm Stärke ca. 75-90 kg pro Quadratmeter.

Die Fensterbänke werden sicher verpackt, auf Europaletten verzurrt und anschließend mit Schrumpffolie verrutschsicher fixiert. Verlassen Sie sich dabei auf unseren Versand. Die Lieferung erfolgt bis zur Bordsteinkante über eine erfahrene Spedition bzw. einen Paketdienst.

Die Vorteile von Naturstein Fensterbänken sind unter anderem:

  • Langlebigkeit
  • Nachhaltig, da es sich um einen natürlichen Rohstoff handelt
  • Robustheit
  • fast alle Natursteine sind von sich aus pflegeleicht
  • Mannigfache optische und haptische Vielfalt.

Durch verschiedene Oberflächenbearbeitungen sind unterschiedliche optische und haptische Ergebnisse erzielbar:

  • Geschliffen
  • Poliert
  • Gebürstet
  • getrommelt (antik)
  • offenporig
  • rau
  • gestockt
  • uvm.

 

  • Enorm Hart
  • Hygienisch
  • Hitze & frostbeständig
  • Gute chemische Beständigkeit
  • Unterschiedliche Dicken, Längen, Tiefen Kantenbearbeitungen möglich
  • Nahezu in jedem Format lieferbar je nach Kundenwunsch

Grundsätzlich gilt die Faustregel von ca. 1mm Gefälle pro 1 cm Fensterbank Tiefe. Jedoch immer mindestens 1% Gefälle auf der gesamten Fensterbank. Im Innenbereich kann auf ein Gefälle verzichtet werden, solange sichergestellt ist, dass keine Feuchtigkeit rückläufig gegen die Fassade fließen kann.

Aus transport- und versetztechnischen Gründen sollte eine Fensterbank maximal 1,5 Meter breit sein, danach empfiehlt es sich, die Fensterbank in mehrere Teile aufzuteilen.

Je nach Stärke der Fensterbank kann dies aber variieren. Ist die Fensterbank zum Beispiel nur 2 cm statt 3 cm dick, verringert sich die maximale Länge dementsprechend. Auch die Tiefe der Fensterbank spielt hier eine Rolle, je breiter und dicker die Fensterbank ist, desto stabiler ist diese auch. Individuelle Fensterbänke sind auch mit Längen über 2 Meter möglich. Wichtig ist hier, dass beim Transport und beim Einbau auf die richtige Stützung des Materials geachtet wird, da die Fensterbank sonst schnell brechen kann.

In vielen Fällen empfiehlt sich die Verfugung mit einem Natursteinsilikon oder Natursteinmörteln. Dieses hat die Eigenschaft gleichzeitig als Dehnungsfuge zu wirken. Es können jedoch auch Fugen Mörtel auf Trass Zement Basis zum Verfugen der Fensterbänke verwendet werden. Wichtig hierbei ist darauf zu achten, dass es sich tatsächlich um einen Mörtel aus Trassbasis handelt, da sonst unschöne Ausblühungen/ Verfärbungen entstehen können. Die Anschlussfuge sollte jedoch immer aus Naturstein Silikon bestehen.

Wir fertigen die Fensterbänke regional und individuell auf Kundenwunsch aus eingelagertem Rohmaterial. In den meisten Fällen beträgt die Lieferzeit nur wenige Tage. In Ausnahmefällen bei sehr speziellen Kundenwünschen kann es jedoch zu etwas längeren Lieferzeiten kommen.

Weitere passende Beiträge

Menü schließen