Wohntrends 2019/20 – so will ich wohnen

Moderne Technologien haben sich so schnell weiterentwickelt, dass sie die Art und Weise, wie wir heute leben, radikal verändert haben. Wir sind umweltbewusster und mobiler denn je, entrümpeln unser Leben und verwenden Apps, die es uns ermöglichen, Dinge zu teilen. Damit hat sich auch die Vorstellung, wie wir wohnen wollen, verändert. Viele Wohnvisionen aus dem letzten Jahrhundert sind inzwischen zur Realität geworden, aber die Entwicklung geht noch weiter. Diese fantastischen Wohntrends werden 2019/20 unsere Wohnräume im Sturm erobern:

Nützliche Technologien und kein Ende in Sicht

Intelligente Technologien für Zuhause werden immer intuitiver und machen unsere Wohnräume umweltfreundlicher, sicherer und zentralisierter. Das viel gerühmte Internet of Things wird sich in den nächsten beiden Jahren stetig von der Fantasie zur Realität entwickeln und es Ihnen ermöglichen, elektronische Geräte zentral zu steuern.Ob Lichter, Kaffeemaschinen, Jalousien, Heizung oder Alarmanlage, alles kann über Spracheingabe oder eine Handy-App reguliert werden.

Beim Wohntrend 2019/20 stehen besonders intelligente Küchengeräte im Fokus. Der Herd und Backofen, den Sie schon auf dem Nachhauseweg auf die richtige Temperatur einstellen können, oder einen Blick in den Kühlschrank werfen, während Sie gerade im Supermarkt sind.

Offene Küchen und Wohnbereiche

Bei den Wohntrends zeichnet sich eine Entwicklung hin zu einer fließenden Architektur ab, in der Wohn-, Koch- und Essräume miteinander verschmelzen. Denn die Zeit, die wir für Familie und Freunde zur Verfügung haben ist knapp und kostbar und es ist schön, sie gemeinsam verbringen zu können.

Deshalb schaffen wir gerne offene Räume für ein gemütliches Beisammensein und das Gefühl von Weite und Freiheit.

Die offene Küche aus schönen Materialien und im hochwertigen Design bildet eine harmonische Verbindung zum Essbereich und Wohnraum, schafft Platz und wertet Ihr Zuhause auf. Wände haben ausgedient und werden nur noch für private Bereiche, wie das Schlafzimmer, wichtig sein.

Lesetipp: Sommer, Sonne, Gaumenfreuden: Trend Outdoorküchen Sonne und Wärme locken uns wieder ins Freie. Wenn Sie dabei die Natur im eigenen Garten genießen dürfen, sind Sie ein echter Glückspilz. » Lesen Sie mehr über ‘Sommer, Sonne, Gaumenfreuden: Trend Outdoorküchen’

Das Wiederaufleben der Ästhetik

Da wir uns in der Gesellschaft mehr und mehr auf Effizienz und Funktionalität konzentrieren, bleibt die Ästhetik oft auf der Strecke. Besonders in den eigenen vier Wänden schafft zuviel Rationalisierung ein kaltes, ungemütliches Umfeld. Wir brauchen Ästhetik um Kunst, um Kreativität zu fördern und Kraft zu tanken. Die Wohndesigntrends werden in den kommenden Jahren wieder stärker darauf ausgerichtet sein. Und zwar nicht nur visuell, sondern sie wird eine Fusion aller Sinne beinhalten.

Vertikale Gärten: Grüne Wände für ein angenehmes Raumklima

Vertikale Gärten tragen dazu bei, das Raumklima und die Raumakustik im Innenbereich zu verbessern, was sich positiv auf das Wohlbefinden des Menschen auswirkt. Grüne Wände werden mit vielen Pflanzen ausgestattet, die die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöhen und gleichzeitig schädliche Keime oder Dämpfe aus der Luft filtern. Sie eignen sich auch hervorragend für eine natürliche Aufteilung von offenen Räumen. Eine Wandbegrünung ist zudem platzsparend und wirtschaftlich.

Die Integration von vertikalen Gärten macht den Einsatz zusätzlicher Topfpflanzen zur Optimierung des Raumklimas überflüssig. Bringen Sie ein Stück Natur in Ihre Räume und erleben Sie die positiven Eigenschaften eines Gartens im Wohnzimmer.

Natürliche Materialien: Eins werden mit der Natur

Die zunehmende Digitalisierung unseres Lebensumfeldes hat zwar viele Vorteile, aber es besteht auch die Gefahr, dass wir den Kontakt zur Natur verlieren. Das wäre ein Nachteil für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Vielleicht erklärt sich daraus das wachsende Bedürfnis, uns zu Hause mit Natur zu umgeben.

Wir haben es bereits im Trend für Pflanzen und Grün in unseren Häusern gesehen, und dieser Wohntrend, mehr natürliche Materialien zu integrieren, ist Teil derselben Entwicklung. Der Trend zu natürlichen Materialien ist nicht ganz neu, wird sich aber bei den Wohntrends noch weiter durchsetzen. Dabei steht besonders die Verwendung von taktilen Materialien wie Naturstein, Holz, Rattan, Bambus, Seegras und Kork im Mittelpunkt. Ein weiterer positiver Faktor dabei ist, dass diese natürlichen Materialien auch nachhaltig sind und unsere Umwelt weniger belasten. Im Gegensatz zu Kunststoff lassen sie sich leicht leicht recyceln und wiederverwenden.

Lesen Sie zu diesem Thema auch unseren Beitrag: Naturstein und Nachhaltigkeit – Umwelt und Optik Naturstein und Nachhaltigkeit – das passt perfekt zusammen. Denn Naturstein geht als absoluter Sieger aus einer Studie hervor, die unterschiedliche Fußbodenbeläge genauer unter die Lupe genommen hat. » Lesen Sie mehr über ‘Naturstein und Nachhaltigkeit – Umwelt und Optik’

Weitere interessante Themen zum Thema zurück zu natürlichen Materialien:

Gartenbeläge: Ökologische Baumaterialien sind gefragt

Der Garten soll eine Oase der Entspannung sein. Gleichzeitig ist er aber auch eine Visitenkarte des Hauses und trumpft durch eine trendige Atmosphäre auf. » Lesen Sie mehr über ‘Gartenbeläge: Ökologische Baumaterialien sind gefragt’

Naturstein beim Hausbau – unschlagbar gute Eigenschaften und schöne Optik

Naturstein ist ein sehr vielfältiger, natürlicher Rohstoff. Naturstein zeigt beim Hausbau beste Eigenschaften für die Energiebilanz und Kosten-Nutzen-Rechnung. Die verschiedensten Gesteinsarten eignen sich für Mauerwerk, Fassade, Innengestaltung und Gartenanlage. » Lesen Sie mehr über ‘Naturstein beim Hausbau – unschlagbar gute Eigenschaften und schöne Optik

Gute Gründe für Naturstein beim Hausbau

Warum Sie Naturstein beim Hausbau verwenden sollten? Seit Jahrtausenden ist Naturstein das wichtigste Baumaterial überhaupt. Viele beeindruckende Bauten wie Burgen, Kirchen, Schlösser sind bis heute erhalten. » Lesen Sie mehr über ‘Gute Gründe für Naturstein beim Hausbau’

Wo können Sie uns derzeit treffen?

>>> Messen & Events 2019

Menü schließen